HAVERKAMP Schutzzonenmodell

Optimale Sicherheitskonzepte bestehen wie eine Zwiebel aus mehreren Schichten, die den innersten, wertvollen Kern schützen.

HAVERKAMP hat dieses Vorbild der Natur übernommen und auf integrative Sicherheitskonzepte übertragen. Wie in der Natur wird der bestmögliche Schutz für das zu schützende Gut oder Ziel durch mehrere, aufeinander abgestimmte Schutzzonen erreicht. Jede einzelne Zone bietet der Aggression von außen wachsenden Widerstand und garantiert der Schutzperson einen Zeitgewinn für Reaktion, Rückzug in die nächstmögliche Schutzzone oder den Eingriff von Interventionskräften.

Entscheidend ist dabei, dass bereits der Durchbruchversuch der ersten, äußersten Schutzzone zuverlässig und punktgenau detektiert und gemeldet wird.  Jede weitere Schutzzone bietet dann darüber hinaus einen stark steigenden mechanischen Widerstand, der Eindringlinge bremst und für das zu schützende Ziel einen erneuten Zeitgewinn bedeutet.

Das HAVERKAMP – Schutzzonenmodell :  Vom Außenbereich bis zum Kern 

HAVERKAMP legt großen Wert auf die Verbindung des sicheren Gefühls mit der Chance auf freie persönliche Entfaltung. Sich sicher fühlen ist ein gutes Gefühl, das von mehreren Schutzzonen getragen wird.  Jede bietet Sicherheits- und Freiraum, erschwert aber ein Eindringen für Unbefugte.  Für jede Schutzzone hat HAVERKAMP umfassende, leistungsfähige Produkte entwickelt.

Schutzzone 1 – Safe Heaven         

Schutzzone 2 – Gebäudeaußenhaut        

Schutzzone 3 – Peripherie         

Schutzzone 4 – Außenbereich    

Schutzzonenmodell

Deutsch English