Zurück zur Übersicht

15.11.2006

Funktionalität und optimaler Sonnenschutz – das sind Kriterien, die Sonnenschutzsysteme in erster Linie erfüllen müssen. Das Erfüllung innenarchitektonischer Designansprüche – so heißt es immer noch sehr oft – können diese Systeme nicht unbedingt oder nur selten leisten.

Neues HAVERKAMP – System: Flächenvorhang mit speziellem Behang

 

HAVERKAMP zeigt, dass aus dieser Kritik konstruktive Ideen geschöpft werden können, um Sonnenschutzsysteme nicht nur wirksam, sondern gleichzeitig auch designorientiert zu gestalten. Der Markt zeigt inzwischen ein stark gestiegenes Interesse an solchen Systemen. Für die Anforderungen von designorientierter Beschattung im Objekt- sowie Privatbereich bietet HAVERKAMP ein neues System an, das sich sowohl an großen Fensterfronten und langen Korridoren als auch in Büro- und anderen großen Räumen einsetzen lässt. Je nach Bedarf ist der Flächenvorhang mit einer unterschiedlichen Anzahl an Paneelflächen lieferbar und lässt sich so individuell an jede Raumsituation anpassen. Die Paneelwagen des Systems sind unauffällig gestaltet, die speziell eingesetzte Laufschiene verdeckt alle bisher sichtbaren Konstruktionsdetails. Die Größe der Paneelflächen kann zwischen 60 und 120 cm variieren. Zur Bestückung und Ausstattung der Paneelwagen bietet HAVERKAMP für unterschiedliche Einsatzbereiche eine Auswahl an Behängen an, die zwischen Sichtschutz mit hoher Lichtdurchlässigkeit und den bekannten HAVERKAMP – Rollo- und Lamellenfolien zum optimalen Schutz vor Blendung variierbar sind. Das Unternehmen empfiehlt für das Flächenvorhang-System eine spezielle lichtstreuende, mattierte und schwer entflammbare Folie. Diese lässt sich aufgrund ihrer hohen Transluzenz und harmonischen Optik als Sicht- und Dekorationselement besonders gut einsetzen, sowohl am Fenster als auch im Raum.

 

DeutschEnglish