Zurück zur Übersicht

15.11.2010

Delegationsreise nach Asien mit Sicherheits-Unternehmen aus Münster

Münsteraner Firmengründer Ulrich Haverkamp besucht China und Japan mit Wirtschaftsminister Brüderle

 

Münster/Oktober 2010
Die wirtschaftlichen Kontakte zwischen Unternehmen aus Deutschland und Partnern in China und Japan sollen einen weiteren kräftigen Impuls bekommen. Aus diesem Grund bereiste Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle in der Zeit vom 11. bis 16. Oktober die beiden asiatischen Länder China und Japan.

Begleitet wurde Brüderle von Ulrich Haverkamp, Geschäftsführer und Unternehmensgründer des Sicherheitsunternehmens HAVERKAMP mit Hauptsitz in Münster sowie einigen weiteren hochrangigen Wirtschaftsvertretern.

Peking und Shanghai in China sowie Nagoya und Tokyo in Japan waren vier wichtige Standort-Stationen der knapp einwöchigen Reise.

Nach seiner Rückkehr zeigt sich Ulrich Haverkamp sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Gespräche: „Asien ist einer der Motoren der Weltwirtschaft, die Frage nach modernster, ganzheitlicher Sicherheitstechnik und hochwertiger Folientechnologie ist in diesen Ländern besonders groß. Für unser Unternehmen boten sich viele aussichtsreiche Gespräche und die Möglichkeit, unsere bereits bestehenden Kontakte in Asien zu intensivieren und Kontakte zu neuen Kunden aufzunehmen“, so der Unternehmenschef.

 

DeutschEnglish