Zurück zur Übersicht

16.10.2017

HAVERKAMP und Zentrale Autoglas stellen Zusammenarbeit auf der BUSWORLD in Belgien vor

Auf der diesjährigen Messe BUSWORLD 2017 vom 20. bis 25. Oktober 2017 in Kortrijk (Belgien) stellen das Sicherheitsunternehmen HAVERKAMP und die Busscheiben-Spezialisten von Zentrale Autoglas eine neue Kooperation für die Absicherung von Bussen vor. Unter dem Slogan „Zwei Profis – ein Service“ bieten die beiden Unternehmen ab sofort ein Servicepaket für Busbetreiber und –hersteller an.

Erste weltweite Kooperation für verstärkte Bus-Sicherheit

 

HAVERKAMP übernimmt im Rahmen dieser Kooperation die Entwicklung und Herstellung von hochwertig gesicherten Busscheiben mit der weltweit bisher stärksten Autosicherheitsfolie PROFILON® P3A. Diese wurde vom Unternehmen als mehrlagige Sicherheitsfolie entwickelt, um Busscheiben bei Durchwurfversuchen mit Wurfgeschossen, bei Sprengstoffanschlägen und Bewurf mit Molotow-Cocktails deutlich widerstandsfähiger zu machen. Der Insassenschutz wird hierdurch extrem erhöht. Das beschichtete Glas erreicht die Widerstandsklasse P3A nach DIN EN 356 sowie ER1 in der Sprengwirkungshemmung. Diese hohe Sicherheitseinstufung ist bisher einzigartig am Markt.

„Diese Folie ist deshalb auch besonders geeignet für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, des technischen Hilfswerks, der Polizei, für Busse im Linienverkehr weltweit oder auch für Mannschaftsbusse im Sportbereich“, erklärt Ulrich Haverkamp, Entwickler der Folie und Inhaber des Unternehmens HAVERKAMP.

ABG Zertifizierung und Prüfzeugnisse vorhanden

Eine deutsche ABG - Zertifizierung sowie Prüfzeugnisse sind selbstverständlich vorhanden. Ebenso kann HAVERKAMP eine entsprechende Genehmigung vorweisen, dass diese Folie auch für Notausstiegsfenster geeignet ist.

Montiert wird die spezielle Sicherheitsfolie ausschließlich industriell, im HAVERKAMP-Werk unter Reinraumbedingungen und von speziell ausgebildeten Fachmonteuren. „Hierzu werden uns ausgebaute Scheiben angeliefert, die zeitnah beschichtet werden und anschließend direkt wieder eingebaut werden können“, so Haverkamp.

Zwei Profis – ein Service

Für den Ein- und Ausbau sind ab sofort die Spezialisten von Zentrale Autoglas zuständig. Mit der langjährigen Erfahrung als Montage-Experten von Busgläsern arbeitet das Unternehmen aus Melle nun direkt mit HAVERKAMP zusammen. Die Busscheiben werden in den Hallen der Zentrale Autoglas zunächst Aus- und nach Abschluss der Beschichtung direkt wieder eingebaut – schnell und fachmännisch.

Geringe Ausfallzeiten – höchstmöglicher Insassenschutz

„Wir garantieren mit dieser Kooperation extrem viele Vorteile für unsere Kunden“, so Helge Prigge von der Zentrale Autoglas. „Geringe Ausfallzeiten, schneller Wiedereinbau, extrem hohe Sicherheit für die Insassen – und das alles aus einem Guss.“

Auf der BUSWORLD in Kortrijk stellen beide Unternehmen ihr neues Konzept erstmals gemeinsam vor. In Halle 9 an Stand 45 beraten Mitarbeiter an einem Gemeinschaftsstand. 

 

DeutschEnglish