Zurück zur Übersicht

15.11.2006

Deutlich positiver Trend bei Aufträgen / Positive Resonanz auf Produktneuheit

Auf der GPEC 2002 in Münster konnte die HAVERKAMP GmbH die bisherige positive Entwicklung des Unternehmens weiter fortsetzen.

HAVERKAMP mit erfolgreichem GPEC® – Auftritt

 

Deutlich positiver Trend bei Aufträgen / Positive Resonanz auf Produktneuheit

Auf der internationalen Fachmesse für Polizei- und Spezialausrüstung konnte HAVERKAMP einen positiven Trend bei Geschäftsabschlüssen verzeichnen. Die neu vorgestellte Sicherheitsfolie für Fahrzeugscheiben PROFILON® AM A1 sowie die Live-Demonstration des neuen Produktes fand bei den Fachbesuchern der Messe eine hohe Akzeptanz.
„Damit festigt HAVERKAMP seine Marktposition. Zusätzlich zeigt die positive Resonanz auf unser neues Sicherheitsprodukt, dass sich das Unternehmen zunehmend als innovativer Folienspezialist am Markt etabliert“, sagte Geschäftsführer Ulrich Haverkamp.
Die internationale Fachmesse für Polizei- und Spezialausrüstung GPEC® wurde erstmals im Jahr 2000 ausgerichtet. Mit 318 Ausstellern aus 18 Staaten und 3.441 Fachbesuchern aus 40 Ländern in diesem Jahr hat diese Messe eine hohe Akzeptanz gefunden. Sie dient als Leistungs- und Angebotsschau sowie als Forum für Information und Austausch zwischen polizeilichen Behörden, Herstellern, Handel und Dienstleistern im Sicherheitsbereich.
Die HAVERKAMP GmbH, mit Hauptsitz in Münster, produziert und vertreibt seit mehr als 20 Jahren ein umfangreiches Produktprogramm zur mechanischen Sicherheitstechnik, zur Freilandsicherung und zum Sonnenschutz für Gebäude. Herstellung, Beratung, Service und Montage erfolgen weltweit. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte in eigener Forschung. Derzeit beschäftigt die HAVERKAMP GmbH rund 100 Mitarbeiter und besitzt weitere Standorte in Hamburg, Berlin und Wildflecken bei Fulda.

 

Deutsch English