Zurück zur Übersicht

02.07.2018

Nyangao-Hospital freut sich über die Ankunft: „Eine wunderbare Spende“  

Mitte Juni 2018 war es soweit: Ein von HAVERKAMP gespendeter, mit Verbandsmaterial und medizinischem Gerät bestückter Krankenwagen ist in Tansania am Nyangao-Hospital eingetroffen. Die Spende wurde von Mitarbeitern und der Geschäftsführung des Münsteraner Unternehmens möglich gemacht. Das Autohaus Weller aus Münster hatte den Wagen vor der Ausfuhr zuvor generalüberholt, ebenfalls kostenfrei. 

HAVERKAMP spendet voll bestückten Krankenwagen an ein Krankenhaus in Tan-sania

 

Die Ankunft der Ambulanz wurde in Lindi, dem Standort des Hospitals, gefeiert. Schwester Raphaela Händler, Ansprechpartnerin von HAVERKAMP vor Ort, nahm ihn in Empfang. „Wir hatten gerade Aufsichtsrats-Meeting im Krankenhaus, als der Fahrer mit dem Wagen auf den Hof gefahren kam“, so die Schwester. „Alle haben geklatscht und sich gefreut.“

Der Kontakt zum Nyangao-Hospital wurde über einen Mitarbeiter von HAVERKAMP hergestellt. Schwester Raphaela stammt gebürtig aus dem gleichen Vorort von Münster wie er. Seit mehreren Jahrzehnten arbeitet und hilft sie - von der BILD als ‚Deutschlands bekannteste Ordensfrau‘ bezeichnet - bereits als Ärztin in Afrika.

Umwege über Pakistan

Ursprünglich war der HAVERKAMP – Krankenwagen für ein Dorf in Pakistan gedacht, weil HAVERKAMP auch dort persönliche Kontakte pflegt. Unüberwindbare administrative Hürden bei der Überstellung erforderten jedoch ein Umdenken. „Wir haben lange alles versucht, doch Zoll, Aus- und Einfuhr wurden immer komplizierter“, so Ulrich Haverkamp, geschäftsführender Gesellschafter des gleichnamigen Unternehmens. „Der Wunsch, mit diesem Wagen dennoch etwas Gutes zu tun, war in der gesamten Belegschaft aber nach wie vor enorm groß.“

„Ein Geschenk des Himmels“

Für das Nyangao-Hospital war das Angebot „ein Geschenk des Himmels“, so Siegfried Runge, Manager des Krankenhauses. „Eine Ambulanz stand seit Jahren auf unserer Wunschliste. Das Nyangao-Hospital ist für rund 200.000 Menschen aus dem Lindi Rural District die einzige Anlaufstelle für eine grundlegende medizinische Versorgung.

 

DeutschEnglish